Softwareauswahl

Die Auswahl der richtigen Software gestaltet sich oft schwieriger, als es vielleicht auf den ersten Blick aussieht. Zu vielfältig sind oft die eigenen Anforderungen und zu unüberischtlich ist der Markt.

 

Dabei ist eine strukturierter Auswahlprozess unerlässlich. Zunächst sollten die eigenen Anforderungen definiert werden. Dazu bietet sich die Geschäftsprozessanalyse an.

 

In einem folgenden Schritt lässt sich dann eine Checkliste mit den Anforderungen an die neue Software erstellen. Hier fließen auch weitere Parameter, die beispielsweise aus der IT-Strategie abgeleitet werden, ein. Über eine Deckungsgradanalyse nähert man sich dann geeigneten Produkten, bzw. Anbietern.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok