• Strategie bedeutet ...
    Strategie bedeutet ...

    ... nicht nur an den nächsten Zug zu denken.

  • Das passende Werkzeug ...
    Das passende Werkzeug ...

    ermöglicht effizientes Arbeiten. Oft muss man nur richtig danach suchen, manchmal aber auch entwickeln.

  • Wir liefern die Lösung!
    Wir liefern die Lösung!

    Wir unterstützen Sie bei der Optimierung Ihrer Prozesse.

  • Fordern Sie uns!
    Fordern Sie uns!

    Lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.

Ist es notwendig ist die ganze Datenbank zu löschen, wenn man von einer Version auf eine neuere updatet ?
Eine neue Version kann man von der Homepage laden. In dem ZIP-File ist immer auch die Datenbank enthalten. Diese wird für einen Update jedoch nicht gebraucht. Es genügt, die Datei judolist5.exe zu extrahieren und genau an die Stelle zu kopieren, wo die sich die alte Programmdatei befand. Sollten Änderungen an der Datenbank vorgenommen werden müssen, wird dies beim ersten Programmstart der neuen Version gemacht. Einen Umstieg auf die ältere Programmversion ist dann so einfach nicht mehr möglich. Es empfiehlt sich vor einem Update, die alte EXE-Datei und die Datenbank zu sichern

 

Was passiert mit dem Programm, wenn neue Regeln verabschiedet werden ?
Gibt es regelmäßige Updates?
Die Anzahl der Änderungen, die auch die Anzeigetafel betreffen, war schon beachtlich groß. Anfangs haben wir Updates herausgegeben. Mit Programmänderungen alleine war es ja auch dann nicht mehr getan, da es ja unterschiedliche Regelungen für einzelne Altersklassen gab. Daher haben wir mittlerweile eine ganze Reihe an Parametern (in der INI-Datei, bzw. bei JUDOLIST5 in den Einstellungen für Altersklasse) eingebaut, die das Verhalten der Anzeigetafel beeinflusst. Die letzte Änderung (zum 1.1.2018) konnte man ohne Updates, alleine über die Parametrisierung abbilden. Solange wir das Programm betreuen, wird es auch Lösungen für Regelanpassungen geben. Eine Garantie für alle Zeit gibt es natürlich nicht.

 

Welche elektronische Waagen (welcher Anschluss) sind mit dem System kompatibel?
Das System funktioniert mit Waagen der Fa. Söhnle, die mit einem Anzeigegerät vom Typ 2790 ausgestattet sind. Das Anzeigegerät muss über eine serielle Schnittstelle verfügen (es gibt zwei Versionen, eine mit und eine ohne serielle Schnittstelle). Söhnle 2790 Die Anbindung einer Waage über eine serielle Schnittstelle ist nicht ganz trivial. Die modernen Rechner haben in der Regel keinen solchen Anschluss mehr. Es gibt einen Konverter für die USB-Schnittstelle, der diese Funktion ermöglicht. In der Praxis funktioniert die Anbindung der Waage meistens mit Anlaufproblemen. Die Verbindung zwischen PC und Waage sollte zunächst mit einem Terminalprogramm getestet werden. Damit kann man „manuell“ mit der Waage Daten austauschen. Erst wenn diese Verbindung klappt, kann man sicher sein, dass auch Judo-list5 mit der Waage kommunizieren kann. Verbindungsparameter: Baud-Rate: 9600, Parity: 0 (None), Stop-Bits 1 Die Com-Schnittstelle ergibt sich aus der Systemkonfiguration: i.d.R. COM1 Zum Testen der Kommunikation: An Waage: < a> (3 Zeichen, ohne Leerschritte) Zurück: 0.00 Kg (Anzeige der Waage) Wenn dieser Test klappt, sollte auch Judolist5 Daten aus der Waage auslesen können. Die „INI“ ist entsprechend zu ändern: [waage] auto=1 aus 0 eine 1 machen; dann erscheint das Gewicht automatisch serial=COM1 aktive Schnittstelle eintragen timeout=100 timer=10 max=150 maximales und min=1 minimales Gewicht.
Unsere persönliche Meinung: Man muss sich wirklich überlegen, ob sich der Aufwand lohnt. Das direkte Ablesen vom Display und das unmittelbare eintragen der Gewichtsklasse dauern kaum länger. Die Waage haben wir auch nicht mehr im Programm von Soehnle gefunden.
Eine Anbindung eines anderen Modells, evtl. sogar die Verwendung als die etwas veraltete serielle Schnittstelle, ist sehr aufwendig und zurzeit nicht geplant. Da uns nicht bekannt ist, dass keine Anwender eine Waage nutzen, bzw. das tun möchten, wird diese Funktion aus JUDOLIST5 demnächst verschwinden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok